Startseite
Wir über uns
Job-Angebot
 Produkte
 Angebote
Projekte
Fotoalbum
Kontakt
Anfahrt
Impressum
Datenschutzerklärung
AGB


Vertragspartner

Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen dem Kunden und

Der Firma Hackstein Schmiede & Schlosserei, vertreten durch

Herrn Stefan Hackstein

Borsigstraße 27

41066 Mönchengladbach

Tel.: 02161662675

Fax: 02161662625

E-Mail-Adresse: stefan-hackstein@t-online.de


Register: HWK Düsseldorf

Registernummer: 1220648

USt.-ID.: DE199593341,

nachfolgend Anbieter genannt, ein Vertrag zustande.

 

Vertragsgegenstand

Durch diesen Vertrag wird der Verkauf von neuen und gebrauchten Waren und/oder Dienstleistungen vollzogen.

 

Vertragsschluss

Der Vertrag kommt durch die verbindliche Beauftragung/Bestellung des Kunden zustande, die der Anbieter dann annehmen kann.

Bestellungen/Beauftragungen können persönlich, schriftlich und ebenfalls über Fernkommunikationsmittel (Telefon/E-Mail) aufgegeben werden.

Der Bestell- bzw. Beauftragungsvorgang umfasst folgende Schritte:

·          Kundenanfrage/Bestellung/Beauftragung

·          persönliche Beratung

·          unverbindliches Angebot

·          verbindliche Auftragserteilung

Mit der Auftragserteilung des Kunden kommt der Vertrag zustande.

 

Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die gelieferte Ware/erbrachte Leistung Eigentum des Anbieters.

 

Zahlungsbedingungen

Der Kunde hat ausschließlich folgende Möglichkeiten zur Zahlung:

·          Vorkasse

·          Barzahlung bei Lieferung/Abholung

·          auf Rechnung (unter Vorbehalt von Akontoanforderungen, nach Absprache)

Der Kunde ist verpflichtet, innerhalb der auf der Rechnung angegebenen Zahlungsfrist, den ausgewiesenen Betrag auf das angegebene Konto einzuzahlen oder zu überweisen.

Die Zahlung ist ab Rechnungsdatum, ohne Abzug fällig.

Skonto-Abzüge sind nur nach ausdrücklicher Vereinbarung zulässig.

Nach Ablauf der Zahlungsfrist, die somit kalendermäßig bestimmt ist, kommt der Kunde, auch ohne Mahnung, in Verzug.

Weitere Zahlungsarten werden nicht angeboten und werden zurückgewiesen.

 

Widerrufsrecht

Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage nach Vertragsschluss.

Das Widerrufsrecht des Kunden erlischt jedoch in folgenden Fällen:

·          Bei dringenden Reparaturen und Instandhaltungsmaßnahmen, zu denen der Kunde den Anbieter ausdrücklich aufgefordert hat.

·          Bei Waren während/nach ihrer Herstellung oder Lieferung, die untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden.

·          Bei Herstellung oder Lieferung von Waren, die nach individuellen Vorgaben des Kunden beauftrag wurden.

·          Bei Leistungen, die durch den Anbieter bereits vollständig erbracht wurden.

·          Der Kunde vor der Ausführung der Arbeiten deren Beginn zugestimmt hat.

·          Bei Fernabsatzverträgen gewerblicher Kunden, da hierbei diesbezügliche Vorschriften nicht anwendbar sind. 

Hat der Anbieter ein dauerhaftes Lieferhindernis, insbesondere höhere Gewalt oder Nichtbelieferung durch eigene Lieferanten, nicht zu vertreten, so hat er das Recht, insoweit vom Vertrag mit dem Kunden zurückzutreten. Der Kunde wird darüber unverzüglich informiert und empfangene Leistungen, insbesondere Zahlungen, zurückerstattet.

  

Gewährleistung   

Kunden steht für die erbrachten Leistungen ein gesetzliches Mängelanspruchsrecht nach den einschlägigen Gesetzesbüchern (BGB/VOB) zu.

 

Kundendienst

Unser Kundendienst ist zu folgenden Zeiten erreichbar unter:
 

Hackstein Schmiede & Schlosserei

Stefan Hackstein

Borsigstraße 27

41066 Mönchengladbach

Tel.: 02161/662675

Fax: 02161/662625

E-Mail: stefan-hackstein@t-online.de

Öffnungszeiten: Mo.– Fr., 07.30 – 17.00 Uhr

 

Haftungsausschluss

Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit sie sich nicht aus den nachfolgenden Gründen ergeben.

Dies gilt auch für die Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, falls der Kunde gegen diese Anspruch auf Schadensersatz erhebt.

Ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden wegen Verletzung des Lebens, Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles  notwendig, erfüllt werden müssen.

Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzanspruche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Anbieters oder seiner Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.

 

Abtretungs- und Verpfändungsverbot 

Ansprüche oder Rechte des Kunden gegen den Anbieter dürfen ohne dessen Zustimmung nicht abgetreten oder verpfändet werden, es sei denn, der Kunde hat ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachgewiesen.

 

Sprache, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht

Der Vertrag wird in Deutsch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch. Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung.

Gerichtsstand ist bei Streitigkeiten mit Kunden, die kein Verbraucher, keine juristische Person oder kein öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, Sitz des Anbieters.

 

Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkung auf die Wirksamkeit der sonstigen.